Sonntag, 11. August 2019
Umgang mit Zeit
Umgang mit Zeit; es ist eine Sichtweise; das der Umgang mit Zeit; in der heutigen Zeit ein eher häufig ungünstiger ist; ein Beispiel aus Zeitmangel hat mir jemand aus Niedersachsen in Polen erzählt werden Roboter für die Feldarbeit eingesetzt; eine Biologin sagte dazu, tja das ist ein Problem, da Roboter Unkraut als solches keinen Wert bei messen und zudem zu wenig Freiflächen existieren; kommt es dadurch (neben Pestizidnutzung etc.pp) zum Bienensterben.

Ein anderes Beispiel ist das, was als Klimawandel in den Medien heute gepostet, oder vermittelt wird; da ist Zeit ebenfalls ein Faktor; und zwar Zeit, die weniger genutzt wurde um bsp. Wälder anzupflanzen; die ihrerseits Zeit benötigen für ihr Wachstum; während CO2 in großen Mengen bereits in dem Weltmeeren eingebracht sind ( s. dazu Prof. Dr. Mojib Latif). In Thüringen im UNESCO Kulturerbe Buchenwald ist beschrieben, das ein Buchenbaum ca 70 Jahre Zeit benötigt zum wachsen; mit anderen Worten da ist Zeit wichtig und kostbar; nichtstun ist der Perspektive ein verschwenden von Zeit. In Indien und in Neuseeland wurden bereits Bäume gepflanzt in den letzten Jahren; das ist ein sinnvoller Angang mit klimatischen Herausforderungen umzugehen.

Jetzt Bäume pflanzen ist natürlich noch sinnvoll; und auch Waldbesitzer/ in werden; nur viele Waldbesitzer fühlen sich mittlerweile von Gesellschaft alleine gelassen; mit den Aufgaben; ihnen fehlen Zeit und Mittel; die Konsequenz viele sind erschöpft einige geben sogar auf.

Dasselbe könnte nahtlos über Landwirtschaft berichtet werden; da geben auch viele auf; weil der Zeitdruck und Kritik an ihnen selbst; von Gesellschaft und der Preis; insgesamt zur Aufgabe vieler Kleinbetriebe führen kann; ist das, das was der Verbraucher wirklich will ( s. Bericht "hart aber fair" mit unserer Ministerin für Ernährung etc.pp, Gästen wie Waldbesitzer; und Herr Plasberg)?

Natürlich gibt es noch unbekannte Möglichkeiten; wie beispielsweise in einem Bericht über Kanada; in dem ein Betriebe vorgestellt wurde; in dem CO2 aus der Luft gefiltert wurde, in erheblichen Maße soll ein solches passieren; und das Mittel was daraus gewonnen wird; soll dann zu einem Treibstoff beitragen; der auf Wasserstoff basiert.

An vielen Orten Zeit gespart wird; kommt es dadurch zu Problemen s. erhöhter Methan ( Bericht auf WDR 3; zum Thema glückliche und unglückliche Kühe).

Bei Reisen; ein Urlaub kann ganz entspannt anfangen, in einen Zug steigen und von der ersten Minute an Urlaub genießen. ( natürlich gibt s da auch viele, die über die Bahn sich äußern; etc.pp; natürlich; es gibt glaube ich sehr wenig; über das man / frau sich wenig streiten kann; in Beziehungen streiten ist vielleicht auch manchmal eine sinnvolle Zeitnutzung; vor allem bei Agreement, welches bei beiden Seiten eher Zustimmung, denn Ablehnung hervorruft (s. Herr Rossmann: "dann bin ich auf den Baum geklettert" (ISBN 978-3-424-20192-5), 2018; es gibt natürlich auch andere Unternehmer in diesem Segment wie beispielsweise der Besitzer von dm ( Rossmann und dm sind zwei Großunternehmer im Bereich "Drogeriemarkt).

Übrigens beide beteiligten sich an einer Spendenaktion für Russland; da wurden Spenden gesammelt; Nahrungsmittel etc.pp und da waren Russen dabei; die das erste mal wieder auf Deutsche trafen, nach dem zweiten Weltkrieg; die ihnen halfen; die Russen hatten Tränen in ihren Augen; vor wahrscheinlich so etwas wie Rührung; da hat sich was bewegt; ansonsten war Herr Rossmann laut des Buches, der gerne schnelle Autos fuhr; na klar; wer denn nicht; könnte gefragt werden ( sehe definitiv nicht alles durch eine Klimabrille).

Herr Rossmann schreibt einen interessanten Satz in seinem Buch: "da bin ich auf den Baum geklettert", 2018; schreibt er sinngemäß wer mehr hat; hat damit auch eine höhere Verantwortung; das ist ein Satz, der tatsächlich auf viele Projekte Herr Rossmanns zutrifft; er hat negative Dinge, Aspekte schlucken müssen; aber nie die Zuversicht vollständig verloren; sondern mehrheitlich an sich selbst geglaubt; tatsächlich relativ viel Gutes bewirkt.

Das bedeutet die Arme hochkrempeln, kann etwas bewirken; auch Maß halten kann aus der Perspektive von Vernunft unterschrieben werden; ist ebenfalls eine Sichtweise.

Es gibt andere Dinge; wichtige Dinge; ziemlich viele; muss man sich die Zeit für nehmen; ob man beim Fussball Spiel entspannen kann oder beim selbst gegen Ball treten; Möglichkeiten gibt s sicherlich viele; spielen wie Kinder hat viel mit vielleicht sogar mit guter Zeitnutzung zu tun; wenn s vorkommt?

Zudem viele Prozesse des Wasserkreislaufes; die Tiefsee betreffende Prozesse und auch die Sonnenenergierate; die Erwärmung durch die Sonne in Zukunft; evtl. auch das Vorhandensein ein dunklen Sonne ( s. Physik); davon sind viele Dinge; Zumindest laut meines Wissens, wenig klar; insbesondere die Tiefsee; da s ist ein Horizont; den Menschheit nur recht marginal einsehen kann.

Wenn jemand einer älteren Seniorin; sich die Zeit nimmt; ihr über die Straße zu helfen; sich dafür die Zeit zu nehmen; das kann nicht viel sein, naja wenn die Seniorin weniger alleine über die Straße kommt; sieht die Seniorin; dies wahrscheinlich anders.

Vielleicht sieht sie eine solchen Zeit Umgang als angemessen an?

Oder vielleicht auch mal ne Runde spazieren gehen; in einen Wald gehen; Aromatherapie; vielleicht ebenfalls ein sinnvoller Umgang mit Zeit?

... link