Freitag, 19. Februar 2021
Männer unter sich; machen Macht; daraus, und erzählen Frauen allen ernstes, sie hätten nichts zu sagen.
Das ist so wiedersinnig; wenn man bedenkt; dass Maria und Martha, zwei Frauen waren; die im Licht waren, die richtig lagen; laut einer Erzählung von Jesus. Jesus rettete eine Frau vor einem wütenden Mob; und war in keiner Weise diskriminierend; nein; überhaupt nicht; bei seinem Tod; waren Frauen wieder anwesend; während Männer sich verdrückt hatten.

Sakramente sind wichtig; natürlich; für jede () Katholiken; aber ansonsten ist da unglaublich viel Mist.

Warum bin ich dennoch katholisch; na weil man das mein Herz so will; und meine Mutter für mich eine Kerze anzündete; als ich wieder katholisch wurde, wie einst auch meine Großmutter für meine Mutter eine Kerze anzündete.

naja Priester kamen bei Jesus auch nicht besonders gut; weg; die gingen nämlich weiter als ein Mensch in Not dalag, im Sterben vielleicht; dass war es in keiner Weise, was er wollte; nö; der sagt einfach, da sein für jemanden, für jemanden, der in Not; ist Nächstenliebe; daran hat sich der Priester nicht gehalten, nö; es war jemand ausserhalb der 12 Stämme Israels; der half; ein Samarither.

https://www.facebook.com/108671360960801/videos/682689055745013

Warum ist mir katholisch sein so wichtig; ich liebe die Sakramente und es ist ein Familiending, über mehrere Generationen so, ich habe beim Widereintritt, eine Kerze angezündet, von einem Menschen, den ich sehr liebe; sie wiederum hat von einer anderen Mutter eine Kerze angezündet bekommen.

#Die Bewegung Maria 2.0 unterstütze ich ausdrücklich.