Donnerstag, 27. April 2023
Entwicklung von CO2 in unserer Welt und Anreicherung in den Weltmeeren. Wie kommt man aus da wieder heraus?.
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/37187/umfrage/der-weltweite-co2-ausstoss-seit-1751/

Ab 1960 bis 1990 hatten wir kontinuierlich hohe CO2 Werte, die sich zudem kontinuierlich erhöht hatten.

Interessant ist 1980 bis 1985 und 1990 bis 1995, da sind leichte Schwankungen in der weltweiten Kurvenentwicklung zu verzeichnen.

Ansonsten ist das hohe Niveau nicht nur gehalten worden, sondern international weiterhin sogar noch gestiegen.

Von 2010 bis ca. 2019 war ein sehr hoher Ausstoß von CO2 auf der Welt erreicht.

Ein Hinweis an der Stelle Produktivität in Wirtschaft wird sehr häufig durch Boni belohnt. Das bedeutet anders formuliert, wenn Firmen hohe Produktivität schreiben, bedeutet dass Manager hohe Zahlungen erhalten und teilweise Bonitäten an Mitarbeiter ausgeschüttet werden.

Produktivität = Boni.

In der Wirtschaft zählen Zahlen.

Bilanzen sind weltweit so aufgestellt das jede Bilanz ausgeglichen sein muss. Weltweit sind Milliarden Bilanzen im Wirtschaftsbereich ausgeglichen seit den 1960 er Jahren; davon kann kann ausgegangen sein.

Die Produktivität ist sogar auch dem höchsten erreichten Niveau noch zunehmend, 2021 war knapp über dem Wert von 2019.

Das sind die Werte nicht der Produktion, sondern der Produktion bei der CO2 emittiert worden war; CO2; erst Recht ohne Isotope ist langfristig in der Atmosphäre; und in Meeren gespeichert.

Das sind internationale Werte; dh das betrifft die gesamte Welt gleichermaßen.

In der BRD sind durch die jetzige Regierung viele Dinge ins Rollen geraten, d.h. es wird mehr für die erneuerbaren Energien getan, als zu allen anderen Zeiten davor.

Die USA gehen denselben Weg wie Europa, wichtig ist dabei das die Geschwindigkeit beider Kulturräume sich gegenseitig eher hilft denn behindert; je mehr Kooperation zwischen Firmen entsteht; und in beiden Kulturräumen Arbeitsplätze entstehen, desto besser.

Indien als Partnerstaat der deutschen Wirtschaft, kann auch davon profitieren; es ist sehr sinnvoll, wenn in Indien von vornherein mehr an erneuerbaren Energien genutzt werde. Da ist ebenfalls gegenseitiger Nutzen eine Wichtigkeit; Kooperation und Entwicklung für alle drei Weltregionen.

Finnland, Schweden, Dänemark sind hochmodern; und haben hervorragende Werte in Balance, Gesundheit und Natur; und vieles mehr was Sie einbringen können, und Europa hat wunderschöne Plätze und Orte zum verweilen, sehr freundliche Völker leben in Europa; viele Regionen sind zudem zweisprachig.

Europa ist dabei das Schienennetz zu verbessern, so dass viel Transport über Schienennetze laufen wird können, was sehr gut für Menschen und Firmen sein könne.

Inlandstourismus dafür sind Länder sehr gut aufgestellt, wenn sie mindestens zweisprachig sind, dennoch ist Frankreich wunderschön und eine gewaltige Küstenregion, wo Besucher den Atlantik in seiner Kraft erleben können, in Deutschland sind sehr viele ganz tolle Burgen noch erhalten ; vieles ist wesentlich günstiger als in Russland.

Und Deutschland hat sehr viel Touristen aus allen Ländern zu bieten, neben einer sehr freundlichen Einwohnerschschaft gibt es Wälder in Thüringen, die ihresgleichen suchen, aber auch den bayerischen Wald und die Alpenregion , die Region um Freiburg, die malerisch wirkt und zugleich Köstlichkeiten der deutsch französischen Cousine anbietet.

Und Natürlich auch die Nord und Ostsee, wo der nordische Teil Deutschlands liegt und die deutschen Inseln, Sylt und Rügen um nur einige zu nennen. Den ganzen Rhein entlang liegen tolle alte Städte, mit viel Geschichte und einzigartiger Baukultur.

Ein Glad Wein in Heidelberg oder Marburg, und anschließend ins Sauerland mit dem Zug fahren oder in die Eifel und Entspannung in der Natur erleben.

Es gibt heute bereits Wohnviertel, wo viele Häuser mit Solarenergie ausgestattet sind und bei einigen Häusern zusätzlich eine Wärmepumpe bereits arbeitet.

Unter der Leitung der cdu ist im Bereich erneuerbaren Energien so wenig gelaufen, dass die allermeisten Anlagen über 6 Jahre brauchten bis sie ans Netz gehen konnten, heute werden 1 bis 2 Anlagen pro Tag ans Netz gebracht, Tendenz steigend.

Das Ausbildung wieder einen Wert in Deutschland hat, ist Olaf Scholz Verdienst, die nächsten 20 Jahre werden wir sehen, wie viel Menschen in gut bezahlten Berufen ihre Heimat finden werden. Dazu braucht es gute Erziehung und Bildung, weswegen der Abschluss im öffentlichen Dienst so wichtig ist, denn dort sind sehr vieles Erzieherinnen beschäftigt, die für viele Kinder in der heutigen Zeit so viele wichtige Aufgaben erfüllen und für Eltern, der erste Ansprechpartner sind.

Besondere Förderung von Körper, Bewegung, kindlichem Spiel und Geschichten, Erzählungen, kleinen Bewegungswinheiten rund um Zahlen, und sich einfinden in Gemeinschaft finden dort statt.

Ganz wichtiger Prozesse, die Eltern entlasten und zugleich eine möglichst breite Basis für alle Arten von Zukunft schaffen. Wichtige Dinge wie jedem Kind zuhören werden dort vermittelt, jedes darf bei Morgenrunden reden üben, was wichtig ist für den späteren sprachlichen Unterricht, und die Würde des praktisch zeigt.

Handwerker haben ihre Auftagsbücher voll. Vielen deutschen Unternehmen geht es genauso. Der Gesamtheit der Wirtschaft des Landes geht es trotz erheblicher Umbrucharbeiten, der größten Umstellung der gesamten Wirtschaft in Richtung von dem Ziel der Klimaneutralität erstaunlich gut.

Das ist kein Sprint und auch in den USA werden Wärmepumpen hergestellt, ebenso wie in Europa, in Spanien ist ein großer Solarenergiepark ans Netz gegangen; in den USA ist Ähnliches erfolgt und in Skandinavien hat sich herausgestellt, dass Menschen in einer vier Tage Woche mit weniger als 8 Stunden pro Tag, oder 8 Stunden pro Tag glücklicher sein können und langfristig zufriedener in Berufen.

In Düsseldorf ist der Karneval eine feste Instanz und auch in Köln wird das Fest der Vertreibung von bösen Geistern sehr freudig erwartet und gefeiert. In Bayern ist endlich wieder Oktoberfest möglich, und das internationale Publikum kann gut gezapfetes Bier und bayrische Gastfreundschaft genießen.

Es gibt im sogenannten grünen Ruhrgebiet, nicht nur Solarenergie auf vielen Häusern mittlerweile, sondern auch einen Gasometer der durch tolle Ausstellungen Besuchern zu erschwinglichen Preisen gute Unterhaltung bietet, und über Dinge informiert und fabelhafte Fotos zeigt, Installationen nutzt und zudem die neuen Technologien.

In Thüringen gibt s vieles wunderbares zu sehen, auf dem Rheinsteig, vielleicht werden in den nächsten Jahren Hotels und Pensionen dort entstehen, die mit Wärmepumpen arbeiten und mit Solarenergie ins Netz sogar einstrohmen können. Diese Region ist touristisch komplett unterschätzt.

Thüringen hat einen bezaubernden Buchenwald, es ist sogar ein Weltkulturebe und es gibt dort sogar einen preislich erschwinglichen Baumgipfelpfad und darüberhinaus noch ein hochmodernes Zentrum, welches über die Vorgänge in der Natur bis hin zu Kilometern unter der Erde informiert.

Hotels und gute Pensionen gibt s im Prinzip Deutschland weit, an manchen Orten deutlich zu wenig, dass heißt da ist ungenutztes Potential.

Auch die mecklenburgische Seenplatte ist touristisch noch recht wenig erschlossen. Ein Gebiet, wo über viele Kilometer hinweg, mit Kanus, Booten sportlich Erkundung erfolgen kann. Dieses Ökoparadies ist kaum erschlossen bislang; gerade für einen Tourismus, der das Land liebt; sind da viele Türen offen.

Tourismus der Moderne hat hervorragende Speisen der Regionen zu bieten, er nutzt auf lange Wärmepumpen, Solarenergie, auch um Einnahmen zu generieren und ist gastfreundschaftlich und ist in Verbindung mit positiver Aufklärung, beispielsweise durch "Ranger" in der BRD Forstwirte, die informieren können über Natur und Kreisläufe der Natur.

Hochmodernen Tourismus bietet via Booten, Radverleih, Reparaturservices entlang von Strecken gute Möglichkeiten für ein Tourismus, der das Land liebt.

Dazu ist häufig noch ein wenig bessere Zusammenarbeit von Verwaltungsenenen und den lokalen Akteuren von Nöten, im Prinzip beide für dasselbe. Unterstützung von Seiten des Staates werden geleistet, nur Bürger/ innen müssen häufig viel besser und transparenter informiert sein.

Eine gewaltiger Entwicklungschub ist dadurch tatsächlich möglich.

Die beste Erfindung wäre eine Erfindung, die es noch gar nicht gibt.

Zehntausende große, nein Übergroße Frachter oder eher Hunderttausend, richtig große, dicke Schiffe, Frachtschiffe sind weltweit im Einsatz, die transportieren die gesamte Fracht über die Weltmeere und fahren mit Altöl, Schweröl da heißt die produzieren; für die wichtige Arbeit für die Menschheit; natürlich zu hunderten Tonnen CO2.

Als die Evergiven stecken blieb; war nach wenigen Tagen über 400 von diesen übergroßen Schiffen stecken geblieben; in einem Kanal, durch den ca 12 Prozent des internationalen Handels laufen via Schiffen.

Der Schaden ging in die vielfachen Milliarden US €, Versicherungsgesellschaften waren betroffen.

Wie hatte es zu so einem finanzstarken Schaden kommen können?

Es lag unter anderen an der Übergroße des Frachtschiffes; welches aus der Balance irgendwie kam und der Bug des Schiffes sich zur Seite bewegte, und mit Wucht in die eine Seite des Kanals reinfuhr, dabei tief in den Sand vordrang mit Tonnenlast im Gepäck und da, das Schiff so übergroß war für den Kanal konnte es auf der gegenüber liegenden Uferseite sich mit dem Heck verkeilen, der ganze Kanal war dadurch bedingt komplett dicht.

Kein Schiff konnte dort noch passieren. Die Ware die gehandelt wird ist "just in time" Ware. Das bedeutet Lieferer war plötzlich erheblich im Stress, Kunden weltweit warteten auf Ware.

6 Tage brachen an, wo alles unternommen wurde; selbst Menschen mussten ihr Leben riskieren, um das gewaltige Schiff wieder zu befreien. Die eingesetzten Baggerkräne waren im Verhältnis zum gigantischen Schiff, eher wie kleines Spielzeug aussehend, hätte das Schiff ruckartig Fahrt aufgenommen, die Kräne + plus der Mensch wäre zerquetscht worden, aber es ging gut; nur ist das Schiff so alleine nicht freigekommen.

Dafür war noch erheblich mehr Einsatz fossiler Brennstoffe nötig, plus Kraft vieler Menschen, Maschinen und die Fließeigenschaften des Wassers durch den Mond ausgelöst, mehrere Schiffe zogen auf der eine Seite; auf der anderen drückten Schiffe; zunächst sah es so aus, als würde es nicht klappen; doch irgendwann bewegte sich der Frachtgigant. Die Erleichterung aller Mitarbeitenden kam sich kaum vorstellen.

Gut etwas kleinere Schiffe bauen, wäre eine Variante. Etwas weniger Fracht transportieren, durch mehr Produktion und regionalen Verbrauch von lokalen Produkten des täglichen Bedarfs.

Warum klappt Wasserstoff auf hoher See so schlecht als Antriebssystem; dass liegt an der permanenten Notwendigkeit der Bereitstellung von Kühlung von weit über 200 Grad Minus an Bord von Schiffen. Die Sicherheit von großen Frachtschiffen ist davon leider betroffen.

Elektromotoren sind nicht effizient genug, für solche Zuglasten.

Segel, so bescheuert sich das anhört, könnten als zusätzliche Antriebsquelle tatsächlich hilfreich sein. Vielleicht nicht auf allen Routen, da muss mit Segelfachleuten für die neusten Segelsysteme sprechen.
Hier sind Segelsysteme gemeint, die in 7 Minuten im Wind stehen und in ca 7 Minuten wieder eingeholt sind; via Knopfdruck.

Geschwindigkeit auf Meer, Weg mal Zeit, überall dort, wo Geschwindigkeit gemacht werden kann; und dabei weniger an CO2 verbraucht wird, entsteht finanziell ein Vorteil gegenüber anderen Mitbewerbern.

Das heißt es ist ein ökologischer Nutzen, der einen Gewinn Vorteil bringen könne.
Da geht's um Tonnenweise CO2 Belastung, die eingespart werden könnten, wer neue, noch bessere Antriebssysteme kreieren kann, der wird steinreich werden können, wenn sie funktionieren.

... link


Samstag, 22. April 2023
Klima, Wetterveränderungen, Starkregen und co und mehr Wärme in Zukunft, was bringt es mir mich für s Klima einzusetzen oder gegen forciertes Artensterben oder gegen Kriege oder Hungersnöte, Krankheiten ?
Das ist eine Frage, die keine einfache Antwort kennt

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/37187/umfrage/der-weltweite-co2-ausstoss-seit-1751/

Das ist die "heutige" Basis, in Teilen und forciertes Artensterben ist noch vielleicht sogar noch schlimmer?

https://www.geo.de/geolino/natur-und-umwelt/2539-rtkl-botanik-waelder-der-welt

https://www.tagesschau.de/wissen/klima/weltnaturkonferenz-deutschland-101.html

https://www.geo.de/natur/tierwelt/23930-rtkl-bienensterben-neue-studie-ein-viertel-aller-bienenarten-verschwunden

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/2736/umfrage/entwicklung-der-anzahl-von-konflikten-weltweit/

https://www.bpb.de/themen/kriege-konflikte/dossier-kriege-konflikte/54569/gewaltsame-konflikte-und-kriege-aktuelle-situation-und-trends/

https://www.rnd.de/politik/krisenherde-2023-kosovo-armenien-taiwan-hier-drohen-im-neuen-jahr-konflikte-OYNSLQ4DBZFE3LAJY263GXLTNY.html

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/271428/umfrage/anzahl-unterernaehrter-menschen-nach-weltregion/

https://www.unicef.de/informieren/aktuelles/presse/-/un-report-hunger-2021/277180

https://www.bpb.de/themen/globalisierung/welternaehrung/178487/hunger-in-der-welt/

https://www.zdf.de/nachrichten/politik/hunger-libanon-weizen-ukraine-krieg-schulze-100.html

https://www.unicef.de/informieren/projekte/einsatzbereiche-110796/hunger-111210/hunger-weltweit/304280

https://www.handelsblatt.com/politik/international/ukraine-krieg-moskau-droht-deutlich-wie-nie-mit-ende-des-getreideabkommens/29103198.html

https://de.statista.com/themen/131/pandemien/

https://www.destatis.de/DE/Themen/Laender-Regionen/Internationales/Thema/bevoelkerung-arbeit-soziales/gesundheit/_inhalt.html

Bei so viel an schlimmen Nachrichten, kann man doch gar nicht mehr entspannen? Doch man muss entspannen von Zeit zu Zeit; es nützt relativ wenig, wenn sich selbst kaputt macht.

Vieles ist in Bewegung geraten, es gibt viele Bemühungen international sogar einige Dinge, in Wirtschaft zu ändern, um einige schädliche Einflüsse, von Wirtschaft und Kriminalität auf verschiedene Subkreisläufe zu reduzieren.

Darüber hinaus, ist in vielen Schulungen Gedanken vertreten, die in Richtung Nachhaltigkeit gehen; der Anteil an Wald ist wichtig, wo Europa Nachholbedarf massiver Art hat, gegenüber anderen Weltregionen mit mehr Waldanteil. Wälder wachsen nicht einfach so, werden so nämlich abgefressen von Rotwild, d.h. Setzlinge müssen tatsächlich häufig geschützt werden.
Das wissen Biologen und Forstwirte.

Zum großen Glück können sogenannte biologische noch entstehen in der BRD, die Habitate, Biotope miteinander verbinden können.

KRIEGE bedrohen sehr viele Menschen durch Hunger und durch sie selbst. Krieg ist das Schlimmste für Frauen und Kinder. Männer kommen um, aber Frauen müssen sehr häufig schreckliche Dinge durchmachen und danach sind sehr viele Frauen; Witwen; und müssen häufig in der Folge von Kriegen noch viel Leid ertragen.

Die Männer, die in Kriegen ermordet worden sind; fehlen Gesellschaften, schmerzlich. Wenn sehr viele davon betroffen sind, desto schlimmer ist es für die Gesamtgesellschaft auf Dauer.

Es gibt sehr viel an Forschungen im Umweltschutz Bereich, vieles davon braucht Zeit; anderes ist schon längst Praxis, in Spanien gibt es große Solarenergieparks, in den USA und in Wüstenstaaten.

Es gibt mittlerweile bestimmte Boote; die ohne fossile Energie betrieben werden können, die niederländische Black Pearl ist so ein Boot. Es ist ein Boot, welches über 50 km / h erreichen kann; und das als ein Segelschiff; ein großes Segelschiff.

7 min und die Segel sind via Knopfdruck gesetzt und weniger als 7 min; und die Segel sind nicht mehr gesetzt; dieses Boot erstaunte viele fossil betriebene Frachter, die es locker abhängte.

Die amtliche CO2 Statistik könne Depressionen oder Ängste hervorrufen, oder schrecklichste Verhaltensweisen wie in dem Film "inferno", d.h. den Autor des Films nicht davon abgehalten, den Film zu drehen.

Unterhaltung ist notwendige Ablenkung.

Morden von Milliarden Menschen ist in keiner Weise eine Form von "Lösung", damit es 0,5 Menschen besser ergehen könne.

Corona hat der Welt zudem gezeigt, wie unglaublich schlecht Menschen einsperrbar auf Dauer sind, und hat zugleich mannigfaltig Probleme bei zig Millionen Menschen hervorgerufen, viele Kinder und Jugendliche, die immer noch Ängsten, Depressionen leiden.

Für diese vielen Menschen ist Ehrlichkeit und eine grundlegende Sittenlehre unerlässlich wichtig, für deren Heilungsprozess.

Für Heilung von Depressionen und Ängsten muss ein berechtigtes Vertrauen in Gesellschaften hergestellt werden, d.h. die Jugendlichen und Kinder brauchen Personen, denen sie vertrauen können und deren Antworten nicht gelogen sind.

Vertrauen finden können, und in keiner in die Vertrauensperson enttäuscht zu werden, ist ganz wichtige gesellschaftliche Voraussetzungen für Heilungsprozesse.

... link


Mittwoch, 19. April 2023
Würde ist vielleicht schwer zu definieren, das Fehlen von Würde hat gravierende Folgen.
Warum ist es so wichtig? Wichtiger noch als die gesamte IT oder Wirtschaft, oder irgendwelche andere Systeme?

Es ist schwer zu beschreiben, noch deutlich schwerer zu definieren, doch wenn Würde von Menschen gebrochen wird, hat es schnell zu Folge, dass Menschen keine in Wirtschaft oder IT gute Positionen bekleiden, und in viel mehr Ebenen gibt's zudem Einschränkungen und Belastungen.

Würde von Gruppen, oder Kollektiven von Menschen, da wird es sehr schnell ersichtlich, wenn deren Würde massiv beschädigt wird; doch auch wenn einzelnen Menschen Rechte aberkannt werden, wie so vielen Frauen durch Wirtschaft oder Religion/ Philosophien, wird schnell offenbar, dass deren Würde beschädigt wird und wurde.

Sklaven wurde früher ihre Würde geraubt. Ähnlich verhält es sich, wenn Kinder sehr früh schon zu Erwerbsarbeit gepresst sind.

Warum ist die Würde von Menschen betroffen, wenn das Menschenrecht auf Bildung und Entwicklung eingeschränkt wird, extern?

Das liegt am Wesen des Menschen, die/ der Dinge verstehen will, Lebensfähigkeit und Handlungsfähigkeit haben will.

Es ist schwer zu definieren, dass Fehlen von Würde, hat etwas mit eingesperrt sei n zu tun, Handlungsfähigkeit beraubt zu sein. Kreativität und Freiheit sind beide damit dann eingeschränkt und viel weniger Optionen im Leben sind dadurch natürlich nur möglich, in vielen kamen Sklaven nie heraus.

Viele blieben bis zum Tod 'Sklaven', die Herren konnten sich Ihrer nach eigenen Ermessen jederzeit bedienen.

Würde ist ganz klar ein Recht jedes Menschen.
Interessant ist natürlich, dass wenn Würde wenigen weggenommen wird, Rentnern beispielsweise, dass sich kaum Widerstand regt, würde plötzlich mehr Kapital besitzenden Schichten dasselbe angetan, gäbe es einen Aufschrei, der noch in Valhalla hörbar wäre.

Viele Menschen glauben aufgrund des eigenen Bankkonto s besser oder wichtiger zu sein als andere. Im Gehirn eines der ältesten Zentren des Menschen sagt etwas komplett anderes. Manche sind schon untersucht worden, und dieses Zentrum ist bei mindestens sehr vielen Menschen da.

Einkommen, spielt da keine Rolle.

Ist Einkommen nicht = Macht in kapitalistischen Strukturen; genau richtig.

Bedeutet dies nicht gleichzeitig, dass gewisse Unterschiede im Einkommen ab einer gewissen Höhe, sehr schlecht ist für Menschen und Menschheit, genauso ist es.

Mit anderen Worten, der Teil, das Epizentrum des Menschen, ob bei armen Mönchen, oder reichen Business Typen, ist bei beiden höchstwahrscheinlich vorhanden, bei Frauen, bei Männern, ja höchstwahrscheinlich sogar bei Menschen, die äußerlich Mann sind und im inneren eher Frau.

Die Würde jedes Menschen, die unantastbar sein müsste, wird vom Kapitalismus als System mehrheitlich, und an sehr vielen Orten mit Füßen getreten.

Wie geht man damit um?
Da gibt's verschiedene Möglichkeiten. Die meisten machen einfach mit; versuchen Brände zu löschen, mit unter, andere erzeugen mehr Brände.

Wenn systematisch, wie als Beispiel, kein gutes Beispiel, aber ein Beispiel die katholische Kirche Jahrhunderte lang Leid erzeugend arbeitet, schafft sie auch Arbeit.

Über Jahrhunderte würden männliche Mindestranten ggf vergewaltigt; sie wurden es, wenn sie an Verbrecher gerieten, an pädaophile Verbrecher.

Jahrhunderte zurück, wurden durch die katholischen Inquisition viele Menschen unschuldig verurteilt, gefoltert und verbrannt.

Päpste als "oberste und unfehlbare Dienstherren" waren verantwortlich dafür. Wo war deren Würde, in solchen Ämtern?

Wieso dürften sie Den heiligen Geist derart verraten?

Jesus hat niemanden vergewaltigt, niemanden geknechtet, sondern selbst Füße gewaschen. Von ihm stammen Texte, wie die Bergpredigt, wo Gerechtigkeit eine hohe Bedeutung hat, wo Sanftmut eine Rolle spielt, wo ein reines Herz zu haben, eine sehr hohe Rolle spielt.

Helfen von Menschen in Not, das Gleichnis vom Samariter, auf die Situation von Kindern übertragen, bedeutet da ist ein Kind, welches vergewaltigt wurde von einem Verbrecher.

Die Versorgung der Wunden des Kindes, ist das erste was danach passieren muss, und das Kind braucht danach Unterstützung, dass es sein Leben fortsetzen kann, und den Glauben nicht verliert, den Glauben an das Gute in der Welt, und daran das während des Aufwachsen geschützt ist.

Kinder brauchen nach solchen schrecklichen Verbrechen an Ihnen eine Gesellschaft und Gemeinschaft, die Ihnen helfen kann, zu erkennen, dass es ein pädophiler Verbrecher war, der ihre Naivität ausgenutzt hatte, schamlos, und das die kindliche Naivität in keiner Weise Schuld an dem Verbrechen ist.

Normale Menschen würden Kinder niemals so behandeln!!!
Das Kind kann Heilung durch Gesellschaft, Gemeinschaft erleben; indem ihr oder ihm geholfen wird.

Der Verbrecher wird von Ordnungskräften und der Polizei verhaftet, von Gerichten verurteilt; und eingesperrt, dass von dem pädaophilen Verbrecher keinen anderen Kindern schaden droht.

Die Würde des Kindes ist nach Jahren wiederhergestellt, es kann eine eigene Familie gründen und ein selbständiges Leben leben.

Diese Verbrecher, wenn Ihnen "Schutz" durch andere Verbrecher zuteil würde, wäre die Würde der Gesellschaft in Frage gestellt.

Zum Glück gibt es über 2 Millionen Angestellte des öffentlichen Dienstes, die alle sich an Gesetz und Recht halten, und daher Kinder und Jugendschutz dienen, neben der Gleichheit für alle und vieler weiterer Paragraphen.

Zudem sind dieselben Gesetze für alle Bundesbürger dieselben. Über 80 Millionen Menschen gibt es; alleine in der Bundesrepublik Deutschland, die alle uneingeschränkt die volle Würde durch Artikel eins erhalten und dafür streiten können.

Alle Bundesbürger haben dasselbe Recht auf Würde.

... link


Samstag, 15. April 2023
Gesetze, nicht die Durchsetzung durch judikative und Exekutve sind entscheidend, immer entscheidend für sehr viele ist die Legislative, die Gesetz gebende Gewalt.
Frauen sind heute viel abhängiger als noch vor 20 Jahren.

Wieso dies? Ganz einfach durch gesetzliche Änderungen ist es entstanden.

Früher mussten bei Trennungen von Ehen Alimente gezahlt an die Frauen, von Ehemänner, die sich von Ihnen verabschiedeten und grundsätzlich bei Trennungen aus der Ehe.

Heute müssen keine Gelder mehr gezahlt werden, dh viele Frauen, die häufig sehr viel schlechter verdienen als Männer; bekommen nach der Trennung fast nix.

Im Alter können evtl Ansprüche abgeleitet sein, dass hängt von vielen Faktoren ab.

Viele Partnerinnen verdienen heute wesentlich weniger, als viele Männer, und viele Frauen verbleiben daher bei den Partnern, teilweise jahrelang.

Häufiger sogar, trotz massiver Schwierigkeiten/:Probleme in der Partnerschaft.

Im Ausland, Menschen die auf Baustellen arbeiten; haben häufig Frauen dabei, die gar nicht arbeiten; bei einer Trennung verliert die Frau sehr viel.

... link


Mittwoch, 5. April 2023
Wie dürfen oder wollen Frauen sein? Oder Du als Frau, als Mann, mit weiblichem Anteil, Du als Mädchen oder heranwachsender Mensch?
https://www.msn.com/de-de/lifestyle/liebe-beziehung/was-ist-ein-pick-me-girl-und-warum-ist-das-konzept-so-gef%C3%A4hrlich-f%C3%BCr-frauen/ss-AA19rUPh?ocid=entnewsntp&pc=U531&cvid=0781a90d6a7d431e9b5834eb4ad7534b&ei=21#image=27

https://www.bpb.de/themen/gender-diversitaet/frauen-in-deutschland/

https://www.diakonie.de/wissen-kompakt/armut-und-geschlecht#:~:text=Besondere%20Armutsrisiken%201%20Alter%20Der%20Mikrozensus%20%282019%29%20zeigt%3A,hoch%20wie%20im%20gesellschaftlichen%20Durchschnitt%20%2815%2C9%20Prozent%29.%20

Interessant ist immer zu sehen, dass in Öffentlichkeit häufig ganz andere Stereotype existent oder vertreten sein können, während der Mehrheit der Realität eine ganz andere Sprache spricht.

Selbst bei den 5 Quellen hier, sind die Ergebnisse außerordentlich unterschiedlich und wesentlich umfangreicher, wenn mehr Kriterien angeschaut werden.

https://www.tagesschau.de/inland/gesellschaft/altersarmut-frauen-101.html

https://www.tagesschau.de/inland/rente-altersarmut-103.html

https://www.bpb.de/kurz-knapp/hintergrund-aktuell/516505/armut-in-deutschland-waechst/

https://www.bpb.de/themen/gender-diversitaet/femizide-und-gewalt-gegen-frauen/518720/gewalt-gegen-frauen-in-deutschland/

https://www.sos-kinderdorf.de/portal/spenden/damit-aus-ausnahmesituationen-keine-zerreissproben-werden?msclkid=ef31f4241d8917c054a6900964223b28&utm_source=bing&utm_medium=cpc&utm_campaign=_%20Sonderthemen&utm_term=gewalt%20gegen%20kinder&utm_content=COVID-19%20%7C%20H%C3%A4usliche%20Gewalt

https://www.bka.de/DE/Presse/Listenseite_Pressemitteilungen/2021/Presse2021/210526_pmkindgewaltopfer.html

https://www.uniklinik-ulm.de/fileadmin/default/05_Uber-uns/2020-06-27_Faktenblatt_Gewalt_gegen_Kinder.pdf

https://www.unicef.de/informieren/aktuelles/gewalt-gegen-kinder-beenden/was-ist-gewalt-fragen-und-antworten

... link


Dienstag, 4. April 2023
Stromnetze, Energie und ein grüner Ausbau der Landschaft unter Beachtung Wasser relevanter Details.
https://de.wikipedia.org/wiki/Europ%C3%A4isches_Verbundsystem

https://www.bund.net/themen/mobilitaet/infrastruktur/stadtverkehr/oepnv/

... link


Montag, 3. April 2023
Was entgegnet man Harlekins, die Sprüche bringen, die Wirtschaft muss laufen, egal was kommt.
Naja bei so einer umfangreichen Analyse kann einem die Spucke schon weg bleiben.

Es ist das sozial ökonomischer Unsinn. Wirtschaft hat die Aufgabe zu versorgen, nicht umgedreht, Menschen müssen Wirtschaft versorgen.

In der heutigen Zeit wird sehr viel verdient. Wenn 9 Stunden Flugzeit, entfernt von Moskau Autos, alle fossil betrieben, im Akkord verkauft werden; ist das etwas was heute stattfindet.

Produktion findet immer Wege sich durchzusetzen und sei es durch Auslagerung von Kapital ins Ausland. Jetzt jubeln viele, viele davon viel zu früh; weil der Markt funktioniert, respektive die Produktion von Automobilen mit deutlich geringeren Anteil an manueller Arbeit.

Das heißt, immer mehr in Produktion läuft jetzt bereits und in Zukunft ohne den Faktor Mensch; naja sagen wir mal so; ohne dass sehr viele Menschen daran arbeiten.

Verbraucher haben da etwas von und Firmeninhaber / innen. Und was ist mit der Umwelt? Juckt international irgendjemanden, der oben sitzt, wirklich?

Verbraucher fahren gerne Auto und wenige verdienen daran viel und immer weniger Menschen sind im Arbeitsprozess darin involviert; auf Dauer kann das Problem werden, wenn der Verbraucher Markt sinkt; d.h. zu wenig Menschen Geld haben für ein Auto.

Dann gibt s mögliche Finanzierungshilfen, Kredite, Leasing.

Das eigene, die eigene Produktion anzukurbeln im selben Maße, wie andere dies tun, verhindert die Schuldenbremse.

In anderen Volkswirtschaften wird Geld rausgehauen, als gäbe Unmassen an Geld; und dummerweise in einigen Volkswirtschaften der Erde ist auch so. Die USA um das Kind beim Namen zu nennen, haben so viel Geld in den Markt geworfen, die überholen die Europäer im Umweltschutz.

Europa hat sehr viel Geld; doch die USA sind eine andere Nummer. Die USA, der Staat der USA hat unglaublich viel an Kapital, was in den Markt wirft; will Europa da mithalten, wäre es pleite.

In der VR China, ist der Bauboom derart hoch gewesen, dass das gesamte verbaute Beton; ungefähr das Zehnfache der USA war; die VR China hat dermaßen viel gebaut im letzten Jahrzehnt; das ist einzigartig auf der gesamten Welt.

Wenn sich fragt, was daraus geworden ist; muss man feststellen, dass China zugekleistert wurde mit Beton. Kein Wunder, das fast überall Sand fehlt.

Jetzt kommt der absolute Hammer, viele Gebäude stehen leer, wurden nicht zu Ende gebaut, und viele Chinesen haben sogar Wohnungen erhalten in leerstehenden Gebäuden; die nicht mal wirklich an Netze angeschlossen sind; wo keine Heizung drin und viele Chinesen, sind derart verarscht worden von Firmen; da s ist wild west.

Ganz viele Betonriesen stehen im gesamten Land rum und "verschönern" die Landschaft. Unglaublich viel Lehrstand in den Giganten; die viele Milliarden hingesetzt worden sind.

Es fehlt fast überall an Bauflächen, wurde weitere viele Milliarden, die verdient werden wollen. Der ganze Markt agiert immer noch, wie am Anfang des booms. Nur ist es viel zu viel schon längst genehmigt und gebaut worden.

International sind sehr viele Firmen in Geschäften im Immobiliensektor in irgendeiner häufig involviert und viele haben sehr Geld darin gemacht; Menschen zu veräppeln. Die VR China schlägt dem Fass den Boden aus, und die kleinen und mittleren Angestellten in China lassen alles gefallen; wenn so etwas in einer Demokratie passiert wäre; wie viel Stimmen hätte der Chef der Regierung wohl bekommen; 8 oder gar 12 Prozent?

In China, ähnlich wie im asiatischen Russland, sprechen Leute, die Sprache, die die Regierung ihnen verordnet, doch ihre Reaktionen oder Sprachverwendung spricht Bände. Die Menschen wissen ganz genau, dass sie veräppelt werden.

Nur da Menschen, Menschen sind; sind die anpassungsfähig. Das ist ein ganz normales Verhalten; es ist ähnlich, wenn im Westen jemand von seiner Chefin unberechtigterweise einen Einlauf erhält oder von seinem Chef, geht auch keiner hin, und sagt etwas dagegen, oder wenige. Anpassung findet fast immer statt.

In Europa versuchen europäische Unternehmen mitzuhalten, versuchen Umweltstandards zu erfüllen; Mitarbeiterrechte in Frankreich, in Finnland (= glücklichstes Land Europas) und in der Schweiz und vielen anderen Orten, auch.

Umweltstandarderfüllung ist sehr teuer, für viele Unternehmen und vor allem noch teuer in Relation Aufwand zu Leistungen, für viele kleinere und mittlere Unternehmen, da Europa volllaufen kann, wie eine Badewanne versuchen die Unternehmen natürlich auch das zu tun.

Gleichzeitig dazu finden im Ausland auch europäische Unternehmen Milliarden. Das machen alle großen Unternehmen Milliarden Umsätze schreiben.

Die Bundesrepublik Deutschland ist ein gewachenes Billiglohnland in Europa, d.h. Menschen die gut arbeiten können; können besser häufig in Großbritanien, Frankreich oder in den Beneluxländern oder wenn s klappt in Skandinavien Arbeit finden.

Es lohnt sich auf Dauer, mehr in diesen Staaten zu arbeiten, in Deutschland ein Mitarbeitermangel mittlerweile; der sich darum bemüht, Mitarbeiter zu finden; respektive nicht einfache Mitarbeiter; nein Fachkräfte werden in sehr vielen Bereichen gesucht.

Die Altersversorgung ist in vielen anderen Staaten besser. Das liegt an zu viel Abgeordneten im Bundestag, es liegt an vielen Selbstständigen, die kaum irgendetwas einzahlen, an Langzeitarbeitslosen, die Hoffnung verloren haben, an keinen Berufen; an dem Buchstaben; der verhindert, dass viele mit verwandten Berufen, Bezeichnungen und Qualifikation keine Arbeit finden und natürlich an dem gewachsenen Billiglohnland Deutschland.

Viele Menschen sind jahrelang verarscht worden; und viele Menschen haben Hoffnungen aufgegeben; viele sind in Renten, die gar nicht Renten sein müssten.

Häufiger könne es sogar sein, dass ein halbes Training reichen würde; und ein Mensch, der 15 Jahre nicht s mehr getan hat; wäre arbeitsfähig gewesen. Das ist so hart; wenn sich anschaut, wie viele Menschen einfach aufgeben wurden. Wenn dann noch eins und eins zusammen zählen, kann, kommt ein bisschen weiter in der Analyse.

Es ist ein großer Unterschied, wenn jemand gar nicht mehr arbeiten kann; oder ob sie oder er; noch drei Stunden am Tag, eine Arbeit ausfüllen vermag; ein wenig Training dazu, und plötzlich ein paar Jahre später, sind plötzlich 5 Stunden am Tag möglich.

Man darf Menschen niemals vorzeitig aufgeben, denn, wenn es in einem Bereich nicht klappt, vielleicht klappt in dreißig anderen Bereichen? Wenn jetzt davon gesprochen wird ausländische Arbeitnehmen in Jobrprofile zu intergrieren, wo kein Berufsabschluss vorhanden ist; ist das erstens richtig; und zweitens, dasselbe wäre für die einheimische Bevölkerung wichtig gewesen, geschenkt; aber auch es in auch in Zukunft wichtig; ebenso wichtig ist; tatsächlich das Facharbeiter werden von Betrieben umgesetzt werden könne; die Minimalstandards, die es erfordern Facharbeiter sich nennen zu dürfen, kennen die Betriebe am besten, und wissen auch wie schnell sie Leute in Arbeit bekommen können; nämlich ab Tag eins.

Indem man ganz berufsbegleitend Menschen in Arbeit bringt; d.h. ab Tag eins, in der Firma ist und mitarbeitet, eingewiesen wird, Fortbildungen erhält, Prüfungen ablegt. Je schneller es in manchen Branchen geht; desto schneller sind Arbeitskräfte verfügbar, einsetzbar und je schneller kann auch bei neuem Aufgabenprofil nachgeschult von den Unternehmen selbst.

In den USA werden Stellen immer besetzt und dann entsprechend geschult. Und wenn Menschen mit 70, 80 oder 90 noch arbeiten wollen, in den USA kommt das alles auch vor; vor allem gut, wenn s selbst gewollt ist.

D.h. mehr Freiheit und dennoch Würde. Menschen, die in Rente gehen, können oder wollen noch mehr tun; in irgendeiner Form, wenn sie keine Angst haben; irgendwelche Nachteile in Kauf zu müssen. Man muss grundsätzlich über sehr viele Dinge auch mal nachdenken.

Es ist in keiner Weise, dass jeder mit 65 oder 70 Jahren so ausgeluscht ist, dass er / sie nie wieder was tun möchte; es könnte sogar sein, dass es Menschen gibt; die für andere Menschen sich vorstellen zu helfen; in dem ein oder anderen Bereich, wenn es dadurch persönliche Vorteile geben könne?

Sei es kostenfreies Mittagessen oder eine Form von Bezahlung für den Aufwand; die dem Aufwand entspricht. Viele Menschen sind nicht gerne alleine und allein dies, könne dazu beitragen, dass Menschen bereit sind vielleicht bereit bestimmte Aufgaben noch zu übernehmen, sofern Rahmenbedingungen passen?

De Industrialisierung der BRD...? War dereinst geplant als Marshall Plan, oder war es Morgentau,,keine Ahnung ist sehr lange her.

Der Vorteil einer De Industrialisierung wäre es wäre ein unglaublich grünes Land, der Nachteil wäre man würde überhaupt nichts aufhalten an Klimafolgen; es mag manche geben, die würden wieder gerne in die Steinzeit zurück, dass würde auch nicht empfehlen.

Im Gegensatz zur Steinzeit und auch zur Nachkriegszeit leben mittlerweile über 83 Millionen Menschen in der BRD,der höchste Stand, den es je gab und Platz ist relativ gesehen rar.

Bei so viel Menschen kann es doch gar keinen Facharbeiter Mangel geben.

Doch, vor allem wenn nicht ausreichend genug Marketing in einem kapitalistischen System über Jahre für Berufe geübt wurde; die heute als Facharbeiter angesehen sind.

Im Kapitalismus ist dies relativ einfach, zu wenig Marketing für eine ganze Reihe an Berufen ist über Jahre erfolgt, oder über Dekaden?

Europäische Stromnetze, der weitere Aufbau dessen, ebenso wie ein europaweiter gut ausbauter Schienenverkehr sind hervorragende Mittel unserer Zeit.

Dinge brauchen viel Zeit und vor allem Dinge, die irgendwann nachhaltig sein sollen, brauchen für Planung; und noch wesentlich mehr Zeit für alle Umsetzungen.

Manche Leute glauben Natur habe irgendeine Form höherer Vernunft; die Natur alte Naturwälder hervorgebracht oder sich entwickeln lassen; oder sind irgendwann in xten Folge des Urknalles entstanden; ja das ist ein wenig etwas dran; auch das manche Wälder ein Ort, wo alles wieder umgebaut wird; und ständig Tod, Leben einander die Hand geben; in Form dessen am Ende das Leben sich immer wieder fortsetzt; dh solche Wälder sind tatsächlich nachhaltig; in sind irgendwann auf einer Kugel entstanden, die seit 4, 3 - 4,6 Mrd Jahren existiert; schätzungsweise; wie alt manche Wälder sind; ist hoch interessante Fragestellung.

Fakt ist allerdings; dass in sehr vielen Bereichen; Naturwälder in den 3000 Jahren abgeholzt worden waren.
Das was einst durch eine höhere Form von Vernunft existierte haben mochte; gibt's nur sehr vereinzelt auf der Erde; Sehr viele und sehr gute Prozesskreisläufe wurden massiv geändert in den letzten 3000 Jahren; viele Kreisläufe sind komplett zusammen gebrochen; Wälder wurden flächendeckend abgeholzt.

Ist die Industrialisierung nicht verantwortlich für das ganze Abholzen, ja aber auch nein; zunächst waren es viele Siedlungen in vorindustrielen Zeiträumen, wo permanent Holzbedarf herrschte und dann die Stadtentwicklungen und die Seefahrt, beide ebenfalls im vorindustriellen Zeitraumfenster; welche zur Abholzung ganzer Landstriche gesorgt hatte.

Die Industrialisierung von Waren; war tatsächlich danach notwendig für Massen; die Entwicklungen von Massen an Menschen; war durch die Entwicklung von Massen an Waren möglich.

Jetzt auf Bremse treten; mit voll Karocho; ist nur sehr unvernünftig; dass würde Milliarden umbringen, weltweit.
Einfach Dinge ändern; nimm T Shirts, und sag einfach wir lassen nicht mehr das billigeT Shirt s gekauft werden.

Herzlichen Glückwunsch Du hast gerade dazu beigetragen, dass 800 Millionen Menschen in Bangladesch, Indien, Nepal, China, etc pp keinen Broterwerb mehr haben. Das Problem ist nie so ganz einfach zu lösen.

Das ist Fakt in der Welt des internationalen Kapitalismus; dass sehr viele tatsächlich sehr wenig Chancen haben.

Für eine soziale Marktwirtschaft braucht die soziale Marktwirtschaft tatsächlich erstmal so etwas wie Zähne.

Das bedeutet erstmal Verhinderung von Verhaltensweisen, die international oder/ und internationalen Gewässern erfolgen; die langfristig sehr vielen Menschen schaden.

Das bedeutet beispielsweise zu verhindern durch gesetzliche Standards; dass Fischfangflotten Meere derartig leer fischen; das kleine Fischer in Großbritannien oder auch pazifischen Raum oder Atlantik keine Möglichkeit mehr haben fischen zu können. Und darüberhinaus Meeresböden Schaden nehmen und ganze Speisefischarten durch Aussterben bedroht sind.

Menschen, illegal zu Geldern kommen; muss dieses Geld von Staaten eingezogen werden können; natürlich auch noch 20 Jahre später. Wenn jemand illegal eine ganze Frachter flotte betreibt; oder illegal mit Immobilien Geschäfte macht; dann muss das Gesetz Bürger/ innen natürlich schützen gegen ein solches. Das ist zum Nachteil der Allgemeinheit.

Wenn Grundwasser verseucht wird; wenn ganze Landstriche und Landschaften sterben oder dauerhaft schwerst geschädigt werden und sind, braucht es ebenfalls Zähne, dh eine gesetzliche Basis zum Schutz der Allgemeinheit.

Grüne Industrialisierung könne bedeuten, dass auch Flächen, wo Nahrung produziert wird; zugleich Energie gewonnen werde, falls die Forschungen zu dem Thema die bisherigen Ergebnisse unterstützen.

Solarenergieparks und Solarenergie braucht breitere Bevölkerung; die sich so etwas leisten können und/ oder Vermieter, der irgendeinen nennenswerten Vorteil aus der Anschaffung beziehen können. Die Einspeicherung in Netze durch Privatleute müsse technisch funktionieren und zugleich auch ermöglicht sein. Bestimmte Verfahrensweisen müssten so etwas zeitnaher ermöglichen.Unter Frau Dr. Merkel s Regierung bräuchte ein Windkraftanlage Minimum 6 Jahre; bis sie endlich Strom liefern konnte.

Eine Verkürzung solcher Verfahren wäre wichtig; ebenso wie eine gute Prüfung, ob Vogelrouten durch Windkraft gestört werden, oder Menschen mit der Anlage im Umfeld Probleme oder eher Vorteile?

Sich möglichst breit in der Welt mit Energie zu versorgen, minimiert Abhängigkeiten von einzelnen Exporteuren.

Wasserstoff und Solarenergie; sind beides Dinge, bei denen es sehr gut, wenn viel davon produziert werden kann; E Busse und ein guter öffentlicher ÖPNV sind beides gute Dinge, wo noch viel mehr an Förderung stattfinden könne.

In der BRD passieren teilweise gute Sachen; aber manche Planungen berücksichtigen mögliche Wetterextreme zu wenig. Manches was sehr chic aussieht; ist letztlich in der Planungsebene noch in Ordnung, nur widerspricht es dem sehr guten Wasserkonzeptes.

Planungen ohne ausreichenden Bürgerschutz gegen Wasser sollten der Vergangenheit angehören; nicht in Zukunft Mio verschwenden.

Die deutsche Wirtschaft hat gute Zahlen tatsächlich; viele volle Auftragsbücher und die Industrie in der BRD floriert.

Deiindustialisierung ist bei weitem in keiner Weise zu befürchten; eher das zu wenig Menschen in Landwirtschaft, Pflege und Bildung arbeiten wollen, oder sich in Kulturellen Aktivitäten zu Hause fühlen.

... link


Samstag, 1. April 2023
Entwürdigung, ... mehr Würde.
Entwürdigung des Menschen ist gewissermaßen der letzte Schrei einer sehr langen Kette. Es gibt viele Enrwürdungen die Menschen aus Gründen, die mit ökonomischen Erfolgen zu tun haben, über sich selbst geschehen lassen.

Zudem können Dinge passieren, die den Beckenboden betreffen und Menschen daran leiden, dass sie entweder das feste Material oder das flüssige Material, welches Stoffwechselprodukte am Ende anfällt nicht mehr halten können.

Das ist für viele Betroffene tatsächlich sehr schlimm und schwer zu ertragen. Da schauen wenige gerne hin, weswegen da auch kaum Forschungsgelder hinflissen.

Es gibt zahlreiche Opfer durch Mobbing; durch unwahre Erzählungen über andere Menschen, bis zu Drohungen von Gewalt und leider, wie bei dem kleinen Mädchen geschehen auch Ausführungen von massiver Gewalt.

Im Milgram Experiment waren sehr viele Menschen bereith, weltweit Wissenschaftler alles zu gestatten, selbst wenn Menschen in Todesqual schrien wurden weiterhin Befehle ausgeführt.

Man kann klarer erkennen, was passiert, wenn Rollen getauscht werden.

D.h.wenn man selbst Opfer der Handlungen ist, wird Mensch sehr schnell klar, wie entwürdigend die Opferrolle tatsächlich ist.

Wenn sehr reiche, sehr bevorteilte Menschen plötzlich in die Rolle von sehr armen Menschen versetzt sind, wird Ausmaß von Armut in seiner vollen Dimension erst erkannt.

Wir leben in Leistunggessellschaften teilweise, teilweise in Gesellschaft, die anderen zu Jobs und Kapital verhelfenden Gesellschaften..

Wieso ist eine Ki tatsächlich in solchen Gesellschaftsformen eine Problematik, die zu Entwürdigung noch mehr führen vermag, als das was eh schon da ist, mit der sehr starken Rolle von Rolle von Mathematik und Technologie?

Wieso können Mustererkennung und KI ein Problem für Menschen?

In der heutigen Zeit gibt es viele Professoren, die viel Zeit ihres Lebens bei der Arge verbringen. Der gewollte Leistungsdruck ist derart hoch, daß viele Professoren keine festen Anstellungen mehr haben, auf Dauer.

Das ist heute der Fall; nicht erst in 10 oder 20 Jahren.

Leistungsparameter haben sich immer mehr verschärft, und wo ist das Ende dieses hype s um die Fähigkeit der Kognition in wenigen Bereichen zu erwarten?

Es gibt mittlerweile Bereiche, wo Ki Maßstäbe setzt. Selbst den Erfindern der KI ist die Technik dabei davon zu eilen.

Der normale Durchschnitt s Mensch; mit anderen Worten, die größte Mehrheit aller Menschen kommt da lange nicht mehr mit. Das ist außerordentlich entwürdigung für sehr, sehr, sehr viele Menschen, und das Problem nimmt zu, nicht ab.

Wenn dann plötzlich Jobs, nicht mehr da sind; wo Verdienste von Ü 70000 pro Jahr umgesetzt wurden, und für dieselben Menschen Jobs da sind mit unter 40000 pro Jahr, nur mit den Unterschied das Familien gegründet worden waren, Kredite aufgenommen worden sind, Lisingverträge laufen; dann merkt der einzelne was los ist.

Wenn dann der niedriger bezahlte Job, nicht mal erfüllt werden kann, weil Voraussetzungen dafür fehlen, dann kann dies sehr viel Entwürdigung enthalten.
Das ist ein großes Problem, mit einem ausufernden Horizont.

Was kann Politik tun?
In der BRD wurde die Etablierung von Billiglöhnen zugelassen. Viele Dinge, die damit zusammen sind sehr kontraproduktiv für sehr viele Menschen, der Vorteil in der Vergangenheit lag gewissermaßen zynisch betrachtet darin, dass einige Nutznießer dieser Entwicklungen waren, nun kann schnell passieren, dass genau diese selbst betroffen werden können.

Die Entwicklungen, die da in einigen Bereichen erfolgt sind, würfeln ganz neue Dinge aus

Entwürdigung des Menschen steht vielleicht nur auf wenigen Seiten; in Zukunft?

Am schnellsten sieht diese Effekte in Kriegen.

Über Monate reichte die Ausbildung einer Panzerbesatzung, von einfachen Aufgaben, bis hin komplexen Aufgabenprofilen über viele Stunden des Tages ein Fortschritt erzielt worden; sie waren irgendwann immer schneller geworden, waren einsatzbereit, fast euphorisch.

Sie rollten über eine Landschaft, wo einzelne Bäume standen, die Sicht war halbwegs gut.

Auf einer Anhöhe wurde das Lebenslicht der gesamten Besatzung aufgeblasen, in einer Miilisec, nein sie waren verbrannt.

Eine militärische Drohne hatte sie erwischt. Sci Fi Kriegsführungen sind heute bereits möglich; und die Technologie hat ein Pulverfass ohne Boden geöffnet.

Heute ist der erste April.
Doch ehemaligen im Panzer ausgebildeter Mensch war fassungslos, als er gehört, daß Soldaten so schnell umkommen tatsächlich konnten, für deren Ausbildungen monatelanger Drill notwendig gewesen sein musste.

Am April kann fast alles ein Scherz sein, doch die Soldaten, die in dem Gerät verbrannten für die es bittere Realität.

In vielen Bereichen ist das schon sehr lange bekannt, wenn Fehler irgendwo auftauchen, der Mensch war schuld.

Menschliches Versagen, ist das Wort dazu.

Dazu kommt, dass alle Menschen, die alt genug werden, ein Problem bekommen mit Zeit.

Wir werden im Alter, nun wir wesentlich langsamer. Zudem wenn man hochaltrig wird, dass Glück hat; sind häufiger nicht dreihundert Enkel auf einem Rasen, der einem selbst gehört, vor einem Schloss, nein je älter wir werden; desto erleiden wir die Freuden der Demenz.

Für viele mag das im jungen Alter noch weit weg sein, es gab bereits 54 jährige, die schon an Demenz erkrankt waren; und nicht mehr alleine leben könnten.

Demenz und Schlaganfälle sind eine gravierende Realität; die mehr Menschen trifft als früher.

Technologie hilft auch tatsächlich sehr viel.
Das ist keine Geschichte, dass man zu Schleuder zurück kehren müsste.

Wenn man Entwürdigung von sehr vielen Menschen verhindern möchte, müssen ökonomische Rahmenbedingungen sich weltweit politisch ändern.

"Also ganz einfach", ok das war der April Scherz.

Wieder zurück zur Realität, wo Menschen, in Produktion, in Handel, Verwaltungen arbeiten.

https://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/openai-und-chatgpt-experten-fordern-denkpause-fuer-kuenstliche-intelligenz-a-26eca454-b10d-4521-83a9-e8bf79ee6081

https://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/kuenstliche-intelligenz-und-arbeitsmarkt-wo-bleibt-ihr-aufruhr-kolumne-a-baeca169-6eb4-43af-b919-b4347616db03

https://www.spiegel.de/wirtschaft/andrew-mcafee-ueber-ki-jobs-zu-schuetzen-waere-oekonomischer-wahnsinn-a-59a9c0e8-fd51-4567-a0be-d0ede758fe2e

Der letzte Artikel hat mir wirklich die Augen geöffnet.

Ein US Bürger schreibt aus einer eigenen Sozialität das Menschen sich verändern müssen. Ohne gefragt zu werden, im übrigen.

Ich habe den Artikel mir länger angeschaut, Jobbereiche, die nach dem US Amerikaner wegfallen werden sind zahlreiche.

Es ist tatsächlich denkbar; dass im nächsten Jahrzehnt zahlreiche Verwaltungsjobs, Handelsjobs, selbst auch Chefpositionen wegfallen können und viele Jobs in der Produktion fallen weg; selbst im Handwerk wird Job sterben geben; es gibt viele Technologien, die das ermöglichen; Stichwort Häuser aus dem drei D Drucker.

Die Annahme, dass viele IT Kräfte dadurch profitieren werden, ist ebenfalls eine Annahme, die von Realitäten schnell überholt werden könne.

Wo sollen denn dann Menschen arbeiten, in Zukunft?

Mehrheitlich tatsächlich wird es laut dem Artikel, ebenso wie durch andere Experten, die den Arbeitsmarkt betrachten tatsächlich Jobs in der Pflege geben. Viel mehr als heute, pflegerische Tätigkeiten wird höchstwahrscheinlich noch wesentlich und zugleich differenzierter geben, in Zukunft.

In der Pflege, fehlen heute doch schon viele? Durch Wegfall vieler anderer Jobs, wird es ein Umdenken geben müssen, so der US Amerikaner. Der US Amerikaner sagt etwas was nicht ungewöhnlich ist; Anpassung; Menschen sind anpassungsfähig.

Nur das solche gewaltigen Prozesse ohne gesellschaftliche Debatte auskommt; halte ich für sehr unwahrscheinlich.
Bei der einer so gewaltigen Veränderung wird es zu zig Diskussionen kommen und kommen müssen, u.a. was muss ökonomisch umgesetzt sein, um im morgen bestehen zu können? Und wo sind sinnvolle Grenzen? Wo sind Schwierigkeiten?

Viele Menschen sind vielleicht bereit sich umschulen zu lassen; doch nur in Bereiche, die im morgen gefragt sind. Training on the job; ist natürlich auch eine Möglichkeit. Viele It Systeme schaffen eigentliche einfachere Arbeitsplätze.

D.h. da ist Leistung vielleicht gar nicht der richtige Reiz? Sondern eher Teamwork, Mitarbeit und helfen wollen?

Teamwork, Mitarbeit und helfen wollen, sind auch zwei weiteren Jobprofilen, die der IT Mann benennt sehr wichtig, die auch in Zukunft gefragt sein werden, mehr noch als heute, sogar:

Kulturelle Dienstleistungen und der Bildungsbereich. Das sind beides ebenfalls Felder, wo er Entwicklungen zu mehr Beschäftigungen in Zukunft zu sehen scheint.

Wenn "Teamwork, Mitarbeit und helfen wollen" so eine hohe Bedeutung haben werden, in Zukunft, dann könnte Zukunft positiv werden?

Könnte das ganze tatsächlich auch zu mehr ... mehr Würde veranlassen? Die Entwicklung wie sie in Wirklichkeit ablaufen werden kann ich nicht sagen; wir stehen vor größeren Veränderungen; höchstwahrscheinlich wird einiges davon kein Scherz sein.

Doch wie sieht das mit dem Kapital aus?

Es höchstwahrscheinlich nicht so angedacht, das Wohlbefinden von allen erhalten und bald möglichst vielen, die heute schlechter leben, in Zukunft verbessert leben sollen?

Und solche Gedanken, sind das Gedanken von It oder Menschen? Die IT / KI macht weniger Fehler in vielen Bereichen, ist ökonomisch wirklich Unsinn, bestimmte Bereiche, trotz mehr an Fehlern Menschen zu belassen? Ökonomie ist nur ein Faktor, ein anderer Faktor sind verschiedene Gesellschaften selbst.

Etwas mit ökonomischen Unsinn zu über titeln in einer Gesellschaft, wo sehr viele junge Menschen in Haft sind; und ökonomisch dadurch verloren geht; ist ein wenig merkwürdig. Viele junge Menschen geraten durch fehlende Optionen heute schon sehr schnell auf die schiefe Bahn. Und Gefängnisse, Strafvollzug sind unglaublich teuer.

Respektive Arbeit in Gefängnissen, die durch KI nicht mehr nötig ist; macht Gefängnisse noch erheblich teurer. Vieles ist gesellschaftlich derart in Schieflage; dass viel von den Ideen des nordamerikanischen Wissenschaftlers nicht sonderlich gut durchdacht rüber kommen könne?

Es gibt Kulturen, Gesellschaften, die zu massiven sozialen Unruhen kommen, wenn Menschen Geld verlieren. Das ist sozialer Sprengstoff drin in dem Thema und wo sozialer Sprengstoff drin steckt können erhebliche Ausgaben auf ganz vielen Seiten auftauchen, wo der interviewte US Amerikaner nicht mal im Traum dran gedacht haben könnte.

Menschen mögen sehr wenig gerne, wenn Ihnen die Würde Ihnen die Würde verlustig gehen kann oder könne; das kann außerordentlich teuer werden.

Man nehme mal einen Fall, damit es klarer werden könne. Jemand mit 34 Jahren, studiert, Ökonomie und seit vielen Jahren bewandert in vielen Bereichen schult um, weil er muss; und verdient nach der Umschulung ca 15 Tausend Euro weniger als in seinem alten Job.

Das ergibt sich alleine daraus, weil nach Neuanfang in neuer Gruppe, du häufig bei Gruppe eins anfängst und dazu ist der Bereich ein anderer. Jahresverdienst ist um 15 Tsd zurückgegangen.
Er hat Glück, er hat eine Beschäftigung bekommen, viele andere seiner ehemaligen Kommilitonen sind noch auf der Suche, oder haben aufgegeben.

Er ist angekommen im Job und über 8 Jahre macht er einen guten Job; bis eine weiter entwickelte Maschine ihn ersetzt. Er wird Alkoholiker, weil zudem viel privat schlecht läuft und mit 54 erkrankt zudem an Depressionen.

Der Betrieb hat weniger Kosten. Ökonomisch perfekt gedacht. Nur die Gesamtkosten des desjenigen, d.h. die Gesamtkostenanalyse ist absolut negativ.

Die sozialen und gesellschaftlichen Kosten, werden abgemildert; dadurch bedingt, weil diese Kosten zugleich Einnahmen sind von anderen.

Unter dem Strich doch eine positive Entwicklung? in dem Fall vielleicht noch, doch was ist, wenn jemand die Tochter von einem Geschäftsinhaber erschießt oder entführt? Um Kapital zu erlangen oder zu erpressen?

Da wird es wesentlich komplizierter. Selbst wenn das Verhältnis zwischen Eltern und Kindern nicht gerade immer rosig sein muss; Gewalterfahrungen für die eigenen Kinder will eigentlich kaum jemand, mit Sicherheit keine normale Person.

Wenn Eigentum gefährdet ist, hört bei der Spaß auf. Dann wird es bitter ernst; spätestens dann. Viele Entwicklungen und Möglichkeiten lassen sich kaum erahnen, ein Staat, der seine eigenen Bürger so sehr überwacht; das Kriminalität weitgehend ausgeschlossen sei, wäre selbst kriminell, denn er würde seine Bürger /innen selbst einsperren.

Wenn Freiheit, Würde und Optionen existieren dürfen, geht das in keiner Weise.

Gute Gewaltprävention kann gelingen, wenn mehr Chancen und wirkliche Lebensoptionen wirklich da sind.

Das schließt Gewalt in keiner Weise aus; aber minimiert den Umfang ganz entscheidend. Gute Allgemeinbildung, Theater spielen, musizieren, Sport machen dürfen, künstlerisch gestalten dürfen und mit anderen zusammen Konflikte versuchen zu bewältigen, Tischgespräche, ebenfalls aushalten und führen; dass sind Dinge, die menschlich sind.

https://www.msn.com/de-de/gesundheit/medizinisch/gerald-h%C3%BCther-im-gespr%C3%A4ch-star-hirnforscher-schon-kinder-unterdr%C3%BCcken-ihre-bed%C3%BCrfnisse-das-macht-krank/ar-AA19j2iF?ocid=entnewsntp&pc=U531&cvid=fdefeb5ff8fc49ee9c83242a490093a1&ei=24

Was sehr wichtig ist in Bereich der KI / IT Nutzung sind natürlich Maschinen, die besser operieren können, als menschliche Mediziner.

Vielleicht wäre es nicht ganz unsinnig Fehler in Arbeiten zu schätzen zu lernen, in anderen Bereichen; nicht glatt; schön und sehr gut angepasst, sondern fehlerbehaftet, natürlich und daher auch menschlich in Kunst und Kulturen mehr Raum zu schenken?

Im Prinzip hört sich das ein bisschen Banane an; aber wo viele Fehler drin sind; hat häufig ein Mensch mitgewirkt.

Menschliche Arbeit, muss auch Wert dauerhaft; auch wenn Menschen deutlich schlechter rechnen und viele, viele Male langsamer sind als heutige Rechner.

Ein Text mit 100 Seiten eines Menschen; sagen wir der Einfachheit halber eines Deutsch Studenten (/ Studentin); enthält nur 80 Fehler.

Doch das menschliche Original; ist menschliches Original.

Der Mensch muss in keiner Weise der Maschine gleich werden, nein Menschen dürfen Menschen bleiben.
Die Entwicklungen von hochmodernen Maschinen kann in manchen Bereichen der Medizin zum Wohlbefinden beitragen; es wäre sehr ungünstig, wenn in sehr vielen Bereichen Menschen zum Schluss kommen müssen eines Tages, dass sie selbst gegenüber der Maschinen keinen Wert haben.

Das höchst bedauerlich, die reichhaltige emotionale Komponente, die in jedem Menschen verortet ist; besagt etwas ganz anderes.

"Ich liebe; weil Du bist." Ich liebe weil Du die bist; die Du bist" sind vielleicht das klarste und vielleicht auch einfachste und ehrlichste Liebesbekenntnis eines Menschen an anderen/ oder eine andere.

... link


Montag, 27. März 2023
"Liebe ist alles was wir wirklich brauchen". Wenn wir diesen Satz ergänzen mit einigen Anmerkungen wird es verständlicher.
Liebe ist ein großes Gefühl, es ist unglaubliche Kraft in diesem, die vernichten kann, aber auch heilen kann.

Es ist noch wesentlich mehr enthalten, wenn wir Liebe als "helfen" einander verstehen lernen, und uns Hilfe zu Teil wird, verstehen wir wie wichtig da sein für einander tatsächlich ist.

Wenn wir anfangen dies zu begreifen, erkennen sehr schnell wie besonders schön die Würde jedes Menschen zu achten ist, denn darin ist es tatsächlich enthalten, dass da sein für einander.

Dh der Ursprung des Gesetzes ist wunderschön. Die Gesetze, die darauf aufbauen, wie Gleichheit, unabhängig von Geschlecht, Alter, Beruf, Stellung in Gesellschaft, alles ist enthalten, der Obdachlose, die sich die Straße als Heimat gewählt hat, für den stehen rechtlich, ebenso Dinge bereit, wie für den Banker oder Angestellten.

Dieses unwiderstehliche da sein für einander, ist im Gesetz vielfach enthalten, Frauen und Männer sind hundert Prozent gleich, vor dem Gesetz!

Nicht alle Gesetze, die darauf aufbauen führen zu Gerechtigkeit. Die Schwierigkeiten besteht vielfach auch darin, daß viele Menschen überhaupt nicht kennen, und manchmal das Gesetz nicht kennen, welches sie selbst schützt; da spreche aus eigener bitterer Erfahrung.

Wenn man das Gesetz nicht ausreichend kennt, wie es mir; versäumt automatisch das einem Recht widerfahren kann.

Irgendwann ist der Zug dann abgefahren, und stehst im nirgendwo.

Das ist ungünstig, man kann abgeholt werden, im nirgendwo; dass ist das sehr Gute unseres Systems, welches immer neue Optionen entstehen lassen kann.

Desweiteren ist es so, dass Unfälle vielen irgendwann passieren, ab da merkt man wie wichtig die Arbeit von anderen tatsächlich ist.

Oder auch bei Dachdeckern, die einem Haus abdichten, oder eine funktionierende Kanalisation tatsächlich ist.

Vieles nutzend, eine Bibliothek beispielsweise ist toller Ort, des freien Wissens für alle, könnte noch besser vernetzt sein, Zusatzangebote noch mehr schaffen.

An Standorten von Bibliotheken sind häufiger auch Volkschochschulen untergebracht, was eine Schulform darstellt für jeden/ jede; dh wenn ein Kaffee noch vorhanden ist, ist es zugleich eine Kontaktsuche, könnte schnell damit so etwas wie ein kulturelles Zentrum von Städten und Dörfern.

Eine Austauschmöglichkeit par exzellence für viele Themengebiete und für Erwerb von Wissen; und eine Fläche zum Kennenlernen von anderen Menschen, von Männern und Frauen ( incl allen, die nicht genannt sind, und auch dazu gehören, denn für gilt dasselbe, die Würde jedes Menschen ist unantastbar, das heißt für Menschen mit Assistenzbedarf ( Behinderungsformen, Hochintelligenz, oder irgendwelchen Schwierigkeiten).

Das ist ein gutes Ding, was wir in öffentlichen Bibliotheken tatsächlich schon Haben und mit Volkshochschulen haben, wo Spanisch sprechen lernen kann, Töpferkurse belegen kann, PC schreiben lernen kann, Tischlerkurse belegen kann, oder andere Gestaltsformen bis hin zu künstlerischen Arbeiten oder Kochen erlernen kann.

Solche Orte sind so viel wert, man kann dort Vorträge über Soren Kierkegaard, oder über Anwendungsmöglichkeiten der IT oder Vorträge zu vielen Ländern und Regionen der Erde lauschen, kann man auch.

Vor kurzem habe ich einen Beitrag, ich glaube im Spiegel gelesen, wo jemand von ökonomischen Unsinn sprach, Jobs zu erhalten, die durch IT/ Robottechnlogie/ KI wegfallen können.

Der lebt in einem Land, wo für 1,20 $ Menschen in der Stunde arbeiten. Facharbeiter arbeiten dort für 1,20 cent in der Stunde.

Wie, wer arbeitet denn für 1,20 als Facharbeiter freiwillig?

Menschen, die nach Raubüberfall 17 Jahre in Haft sitzen. Die Gesetzgebung an manchen Orten ist derart hart; vor allem für diejenigen, die sich unzureichend auskennen im Gesetz; dass ist schon sehr schlimm.

Seit 1928 Jahren ist schon so, dass Facharbeiter in den Gefängnissen eines Bundestaates derartig schlecht bezahlt sind zum einen; draußen gäbe es über das zehnfache an Lohn für solche Arbeiten, und der Bundestaat erhält seine Nummernschilder für Autos seit den 1920 bis heute außerordentlich "günstig".

Könne so etwas durch KI ersetzt werden? Wahrscheinlich schon, das die KI ja teurer als die Mitarbeiter.

Es war in dem Artikel so, dass bestimmte Mechanismen überhaupt kein bisschen hinterfragt wurden, viele Leser nicken dann nett dazu, wenn Dinge über den Teich kommen sollen, die Sprengkraft haben gegenüber besseren Strukturen, die wir in Europa zum Glück geschaffen haben.

Die eine Kultur ist lange ganz anders aufgebaut, als unsere Kulturen, dass wäre nicht nur Milchmmädchen Rechnung, dass einfach zu übertragen, es würden in sehr vielen Ebenen überhaupt kein bißchen klappen.

Unser System ist für die Breite der Menschen wesentlich besser, in sehr vielen Belangen.

Aus diesem besser sein, ist es in Europa fast undenkbar, viel für andere Bürger zu spenden, die in Europa leben. Unser gemeinsames System schafft bessere Voraussetzungen für die gesamte Allgemeinheit.

Deswegen ist sein Standpunkt nicht nur falsch, sondern auch sehr gefährlich.

Wir würden Ruckzuck in einer Diktatur landen.

Caritative Leistungen von US Bürgern, sind ein ganz wichtiger Grund, warum Menschen dort überleben können, die nix mehr selbst haben. US Amerikaner sind es gewöhnt, sehr lange gewöhnt Menschen Geld zu, Amerikanern Geld zu geben, die nix mehr haben.

Es gibt viele Gruppen, Kirchen etc pp, die sehr viel Geld sammeln, seit Ewigkeiten in den USA.

So etwas ist ein ganz anderes System! Der Staat tut sehr wenig für die Allgemeinheit in den USA, die Menschen tun wesentlich mehr für andere US Bürger.

Die USA sind in der Forschung unglaublich weit vorne, weil da an wenige unglaublich viel Geld reinstecken. Die Förderung in Spitzensegmenten ist herausragend auf der Welt.

Es gibt immer wieder Tendenzen einfach Dinge zu übertragen; die entweder sehr lange Zeit brauchen, oder gar kein bisschen übertragbar sind.

Im Umweltbereich sind viele Änderungen erst ab Ende der 2020izger Jahre zu erwarten. Ab 2030 bis 2035 können dann tatsächlich Wirkungen massiver Art gegen negative Klimafolgen wirksam werden können.

Man braucht für sehr vieles sehr viel Ausdauer und einen langen Atem. Viele Dinge werden eingestielt von der Bundesregierung, vieles ist tatsächlich gut; braucht aber einfach Zeit.

In Kulturellen Dienstleistungen, in der Pflege, bei der Bundeswehr, bei Polizei, Feuerwehr wird es höchstwahrscheinlich die allerwenigsten Jobs wegfallen.

Das sind Bereiche, wo Menschen gebraucht werden, in der reinen Produktion, da kann irgendwann viel durch Technologie übernommen sein, ebenso wie in Führung von Unternehmen und im Handel; doch auch das braucht sehr viel Zeit, für Menschen kann das sehr schwierig sein, wenn als Facharbeiter im Kohlebereich oder in der Autobranche 4500 verdient hat und plötzlich umschulen soll in Bereiche wo das Gehalt deutlich niedriger; vor allem bei Einsteigern in neue Berufe.

Zum anderen muss die Beschäftigung auch passen, d.h. es muss sowohl gewollt sein, als auch gekonnt sein.

Wenn jemand den Job wechselt aus technisch - technologischen Bereich, in anderen technisch - technologischen Bereich, vielleicht mir verkürzter Umschulungszeit von 0,5 bis 2 Jahren, dann ist es für Familien, und für Verpflichtungen finanzieller Art sinnvoll, dass finanziell tragbar ist.

Auch wenn jemand im sozialen Bereich, in einem Bereich nicht mehr arbeiten kann, kann sie oder er; vielleicht in ganz einem anderen Bereich gute Arbeit leisten, in Einzelbetreuung oder mit Menschen, die nicht reden können; oder in Assistenzstellen; gut wäre es wenn angepasste Umschulungsmöglichkeiten in Betrieben von 0,5 bis 2 Jahren.

Lehrer, die nicht mehr in ihrem Beruf arbeiten können, können sie anderswo eingesetzt werden, natürlich; mit entsprechendem Training gibt s keinen Grund das grundsätzlich zu verneinen, in Verwaltungslaufbahnen oder in auch in der Assistenz von einzelnen Personen; da ist die Bezahlung nicht im selben Ausmaße möglich, da die Verantwortung wesentlich geringer sein könne?

Verantwortung hängt von der Stufe ab; und von Geldern, die tatsächlich bewegt werden müssen.

Akademiker, Menschen mit Master, Bachelor, 1. Staatsexamen können sie im Lehramt untergebracht werden? Fangen mal mit dem Staatsexamen und dem Bachelor an; beide sollten Master machen können; und mit Master in der Tasche, sollten sie auch über Schulungen, wie auch Menschen, mit ehemaligen Diplom Lehrfunktionen erfüllen können, mit entsprechenden Schulungen.

Im Bereich Bildung, braucht es auf Dauer mehr Personal und bessere Strukturen. Technische Berufe oder technologisch orientierte Berufe können ebenfalls an der Ausstattung von Schulen entscheidende Verbesserungen vornehmen, und evtl. auch Kurse übernehmen können; im Nachmittagsbereich für Jugendliche und Kinder.

AG s sind sehr lange, sehr wichtig. Interessen können entstehen, durch kennenlernen von Materien. Theater spielen, musizieren, Sport machen, einen Schulgarten anlegen oder pflegen, alles tolle Sachen, die häufig gemacht werden können oder ein Radio für die Schule, von Schülern selbst oder ein eigene Plattform, wo gecoacht gezeigt wird; wie ein Netzwerk entsteht und wie Schulen miteinander vernetzt sein können und Partnerschaftsschulen in Frankreich, Großbritannien oder auch in Ghana aufgebaut und genutzt sein können.

Sozialpädagogen oder Erzieherinnen sind ebenfalls sehr wichtige Berufsgruppen für die Zukunft.

In den 40 zigerger Jahren und bereits auch ab den 30izger Jahren könne Umwelttechnologie entwickelt in Europa, die in Europa gut funktioniert exportiert werden; dann kann wesentlich schon früher passieren, wenn andere Staaten bereit sind, es anzunehmen.

Die 2050 iziger Jahre können dann tatsächlich kühler sein. Evtl. sogar bereits früher, das stark ab von dem Grad der Partizipation vieler an vielem.

Das Fahrrad als Verkehrsmittel mehr nutzen und verbesserter Ausbau der Schienen, wäre wesentlich schneller möglich, wäre europaweit sehr sinnvoll.

Die Bahnen brauchen langfristig auch viele Menschen, aus verschiedenen Berufsgattungen, ebenso wie der ÖPNV.

Gut ist, wäre wenn der Bundestag mehrere Millionen einsparen würde, auf lange Sicht mehrere Milliarden mit einer geringeren Größe. Ich bin sehr gespannt, auf die Entscheidung in Karlsruhe zu dem Thema.

Wie es ausgehen wird, weiß ich nicht; aber vom Grundsatz, wer einen Begrenzung des Bundestages auf unter 650 Abgeordnete sicherlich sehr sinnvoll.

Mal sehen, wie Karlsruhe entscheiden wird?

In den USA laufen sehr viele Dinge, sehr schlecht für die Allgemeinheit. Andererseits können Menschen, zumindest auch hochaltrig ohne negative Folgen für später; auch über 70 noch arbeiten und Stellen erhalten.

Das ist, wenn es freiwillig passiert tatsächlich sehr gut.
Ich habe selbst mit Selbstständigen gesprochen, die freiwillig länger gearbeitet hatten, weil die Spaß daran hatten.

ich könne mir auch vorstellen, dass mancher ältere Arbeitnehmer gerne arbeiten würde, wenn es für ihn oder sie keinerlei Nachteile bringe und man mehr Freiheit habe, auch weniger zu arbeiten. Gerade für Menschen, die Freude an dem haben, was sie tun; ist das eine gute Sache.

Nicht zu viel reglementieren, verbieten von außen.

Man muss immer vieles versuchen zu bedenken:

Erstens Zukunft ist unbekannt.
Auch langfristigen Ideen / Vorstellungen, Dingen wie Partizipation sind immer ganz viele Möglichkeiten mehr gegeben.

Ki = künstliche Intelligenz/ Strukturpufferanapassungsmustern etc pp, wenn s um Thema Texte entwerfen geht, oder um das Thema Arbeit geht, wenn es um Thema Schutz vom Menschen geht vor Entwertung, haben wir kaum Antworten bislang.

Wir passen uns an und vergessen sehr schnell in der Anpassung das noch zig andere Weltenmöglichkeiten tatsächlich gibt.

Gerade in Kulturen wo Geld vorhanden ist, gibt es zig Möglichkeiten von Gestaltung.

Dieter Nuhr hat dasselbe in einem Interview gesagt; es gibt nicht nur dumpfes ja oder nein; bei sehr vielen Fragestellungen, nein es gibt auch ein qualitatives Hinterfragen von jeglichen Positionen; dass schließt sämtliche Positionen ein.

Vor kurzem hatte ich die Gelegenheit mit jemandem zu sprechen, mit einer guten Ausbildung, vielem aus meiner Perspektive guten Haltungen, der sagte er sei selbst gefangen in Strukturen.

Das trifft viele Menschen heute; viele träumen davon etwas anderes zu tun; nicht angepasst; sondern eher eigene Wege finden; und es gibt Menschen finden Berufung in Dingen die sie tun; dh in keiner Weise das es richtig, was der einzelne tut oder lässt; dass zeigt sich erst nach Zeit; vielleicht.

"Liebe" ist ein großes Wort; schließt sie vernünftige Dinge mit ein; dann ist das sehr viel, wie viel hängt von jedem/ jeder einzelnen ab.
Der Austausch untereinander ergibt in Lösungen vielleicht Zukünfte.

Vieles ist häufig nicht ganz klar, wo sind Rinder, Schafe, Schweine, Hühner.in freier Natur?

In Kulturen mit mehr Natur sind die in Freiheit. In Kulturen mit sehr viel Ordnung und Technologie sind die eingesperrt.
Durch gesellschaftlich ökonomische Zwänge ist der Bereich sogar relativ klein.

Ordnung ist eine klare Angelegenheit, dass unordentlich sogar dreckige.oder Dreck erzeugende ist aus der Sicht und dennoch ist der Fortbestand der Arten nicht wirklich gefährdet.

In anderen Kulturen laufen Tiere in Freiheit rum, dass wäre für jeden Straßenverkehr eine Belastung.
Natur als Wirklichkeit ist häufig eher auch dreckiger, als das was Technologie produziert.

Vorstellungen von Räumen überdenken, ist eine hochgradig interessante Fragestellung; da gibt's natürlich extrem viele Möglichkeiten; in der jetzigen Praxis gibt's in unseren kulturellen Umfeld kaum Möglichkeiten.

Sehr vieles ist irgendwo wirtschaftlich determiniert, festgelegt, in der BWL gibt s einen furchtbaren determimischen Ansatz; Es geht um Geld verdienen.

Es geht in der BWL immer noch diesen einen Satz.

Für diesen Satz sprechen sehr viele Dinge, weil durch Geld verdienen , die Möglichkeiten erhöht in vielerlei Hinsichten.

Vom Grundsatz her, muss diesen Satz immer auch hinterfragen!

Denn Auswirkungen von Handlungsweisen sind derartig hoch; das ein hinterfragen dieses Kernsatzes immer wieder und aus verschiedenen Richtungen tatsächlich notwendig ist. Geld verdienen als einziger Schlüssel, passt in unserer Welt immer weniger.

Dennoch leben sehr viele mit dem Satz und leben sehr gut, damit. Probleme entstehen durch die zahlreichen Auswirkungen des BWL Leitsatzes, und die sind außerordentlich zahlreich.

Dh eigentlich ist Kunst gefragt in diesem Thema, die Kulturen sind durch den Leitsatz der BWL befragt und auch hinterfragt, dh die gesamte Sozialwissenschaften haben weitgehend von den Bühnen zugunsten von Mathematik weitgehend verabschiedet, in heutigen Zeiten bestimmen viele IT Leute ohne sozialwissenschaftliche Kenntnisse Strukturen; dass kann gar kein bisschen gut funktionieren.

Der werden Menschen entwertet; und viele wissen es unzureichend. Ordnung und Technologie sind sich eigentlich widersprechende Wirkungskreisläufe.

In einem Umfeld, in dem Natur jedem einzelnen Menschen jederzeit den Stecker ziehen kann.
Man muss mindestens mal anfangen auch sozialwissenschaftlich Dinge zu hinterfragen.

Vieles was manche auch der Abteilung von Technologie wollen, können Menschen gar kein bisschen wollen. Respektive es gibt so viele Abweichungen, wenn sich Menschen gegen bestimmte Dinge wehren, wie bspw Niedriglohnland sein etc.pp

Wenn mehr Menschen mitreden; und sich ihrer eigenen aktiven Rolle bewusst sind, dann haben wir vielleicht eine Menge mehr an Optionen?
.
Ich überhaupt kein Freund von irgendwelchen Weltuntergangsideen / Vorstellungen oder gar Wünschen.

Solche Sachen verkaufen sich sehr gut.

Ich halte da überhaupt kein bißchen was von.

Unsere Welt existiert seit über 4,5 Mrd Jahre.

Ich glaube wir müssten ein paar in Wirtschaft tatsächlich ändern; dann werden die nächsten 20000 Jahre locker möglich werden.

Wenn wir nix ändern; gibt s weniger Optionen; dann noch weniger usw.

Andererseits gibt s tatsächlich Bedrohungen gerade, wodurch viel mehr an Bedrohungen ermöglicht wird.

Dieses Szenario liegt nicht in unseren Händen.
Das macht es sehr unbefriedigend. Wir können uns nicht komplett raushalten, dass würde es längere Sicht noch erheblich schlimmer machen; und wir können kein Schach gegen den Gegner spielen, wo es darum geht, den Oberbefehlshaber Schachmatt zu setzen.

Ich sehe keine Alternativen; derzeit; und ist frustrierend.

Die KI bedroht Menschheit auch, in vielfacher Hinsicht, und vor allem in Verbindung mit IT zusammen; kommt es noch erheblich zu Entwertung des Einzelnen, der mitmacht, und damit seiner eigenen Entwertung Vorschub leistet.

In Chemie; Bodenschutz und Samenbesitz ist Entwertung des Menschen schon längst vorgekommen.
Große Firmen, was die Menschheit einst besaß.

Patente von allgemeinen Gut; in Besitz weniger Menschen, daß ist definitiv In keiner Weise eine gute Sache, dass ist sogar sehr schlecht; wo noch mehr schlechtes daraus hervorgehen kann.

Viel läuft so viel falsch.

Es gibt auch Gutes, gute Menschen gute Sachen. Sollte bei allem an Mist auch immer betrachten; es gibt Gutes.

... link


Mittwoch, 15. März 2023
Harmonie
Ein Wald, wo keine gefährlichen Tieren drin leben, wo keine Milben oder andere Allergien Dich gefährden, wo kein gefährlicher Täter drin haust, wo keine Erdbeben, Überflutungen existieren, es ist ein Ort außerhalb von allen Orten in Dir selbst.

Du betrittst den Wald und fühlst Dich zu Hause. Jedes Blatt, jeder Strauch hat einen eigenen Duft, der gesamte Duft des Waldes erinnert Dich an wunderbares Musikstück.

Da ist ein Duft wie von Rosmarin, mit Gerüchen von Tannenzapfen und Moosen vermengt, mit Gerüchen von Frische, wie nach Guss aus Niederschlägen, dennoch ist nicht nass.

Der Wald nimmt Dich auf, Du gehst in ihm und Du bist aufgenommen, der Zutritt ist Dir gestattet, in dem Wald darfst Du ruhen begreifst Du, während Du gehst.

Blätter berühren Dich und und es ist angenehm dort zu gehen, denn der Boden ist von einer Beschaffenheit, die dergestalt ist, dass es deinem leichten Schuhwerk entgegen kommt, der Boden ist weder hart noch weich.

Du läufst weiter, Du hörst gelegentlich etwas rascheln, siehst eine Maus weglaufen und ein Vogel zwitschert und auch ein anderer Mensch ist dort, an diesem Ort auch ihr, sie ist eine Frau wurde der Zutritt erlaubt. Doch nichts an diesem Ort bedroht Dich alles ist hier auf diesem Stern in Frieden.

Du gehst weiter, die Frau lächelt Dich an, Du lächelst zurück. Du gehst weiter, so wie sie auch und ihr beide gelangt nach langer Wanderung auf eine Anhöhe, ihr grüßt noch einmal dann geht in verschiedene Richtungen, der Wald ist groß, er ist vielgestaltig, mal überwiegen Nadelbäume, mal andere Baumarten, in einem Teil des Waldes gibt es gewaltige Baumriesen, in einem anderen Teil des Waldes existieren eher Mischwald und es gibt Wasserströme, die durch den Wald fließen und du begibst hin zu einem dieser Ströme und trinkst aus dem frischen Quellwasser, es schmeckt wunderbar lebendig und erfrischt Dich.

Du gehst ein Stück am Wasserlauf entlang, einen Pfad entlang, der zu einer Lichtung führt, über Moose führt der Weg, hin zu dieser Lichtung, vereinzelt siehst Du andere, auch dorthin gelangen, da ist auch die Frau, der der gegrüßt hattest. Du findest einen Platz für Dich und Du weißt ist genau für Dich in diesem Moment dort.

Du schaust nach oben und siehst Milliarden Sterne über auftauchen im langsamen letzten Tageslicht und als die Nacht anbricht, werden die Sterne heller und ihr Licht scheint auf Euch herunter und ein Stern zieht Deinen Blick an und Du schaust in ihn hinein und Frieden überkommt Dich, tiefer Frieden.

Du bist mit Dir selbst im Reinen und kannst loslassen und ruhen, ruhen bis der Morgen kommen wird.

Tiefe Entspannung ist da und dein ganzer Körper ist schmerzlos, entspannt und ohne Druck, du erlebst eine innere Leichtigkeit, die etwas in Dir, mit den Sternen verbindet und du siehst die Lichtung mit neuen Augen, denn dort sind so viele Menschen, die alle verbunden miteinander und dem Licht vieler Milliardener Sterne.

Die Ruhe und Entspannung ergreift auch Deinen Geist und auch dort darf Ruhe einziehen. Du schläfst, wie alle anderen schlafen, bis der Morgen kommt und Du mit einer neuen Energie aufwachst, Du hast Energie in Dich aufgenommen und bist voller Energie und Du, wir alle anderen auch verlassen diese Lichtung, diesen Stern und wandern heraus aus dem Wald und gehen wieder zurück ins Leben zu ihren Lieben, zu ihren Beschäftigungen, zu ihrem Leben, aber Du spürst die Energie in Dir, wie jede andere oder jeder andere, der dort war, sie in sich spürt.

Du bist nicht alleine. Du bist verbunden.

... link